Partnerschaft auf Augenhöhe: epicto und AV ACTIVE bündeln Kompetenzen

Die epicto GmbH und die AV ACTIVE GmbH intensivieren ihre Zusammenarbeit und adressieren mit gebündelten Kräften insbesondere den stark wachsenden Markt für Event-Anwendungen in den Bereichen Augmented- und Virtual-Reality (AR/VR) sowie virtuelle TV-, Studio- und Broadcast-Formate. Sowohl epicto als auch AV ACTIVE verfügen in den genannten Segmenten über profundes Fachwissen – Kreation, Konzeption und Umsetzung kommen aus einer Hand, was exzellente Ergebnisse bei optimal eingesetzten Budgets garantiert.

In zahlreichen Projekten beschreiten die baden-württembergischen Medien- und Veranstaltungstechnikprofis (www.epicto.de) gemeinsam mit den Berliner Spezialisten für Medienserver und digitale Sonderbauten (www.avactive.de) seit mehr als einem Jahrzehnt innovative Wege. „Wir transportieren Live-Events in die digitale Welt!“, sagt epicto Geschäftsführer Michael Schenk über die Kooperation und verweist auf umfangreiche Synergieeffekte, die sich aus der vertrauensvollen, seit Kurzem auch gesellschaftsrechtlich dokumentierten Verbindung ergeben.

Teamplayer in der A-Liga

Zu den gemeinsam realisierten Vorhaben gehören prestigeträchtige Industrie-Events wie die Auftritte der Hyundai Motor Company auf sämtlichen branchenrelevanten A-Messen. Im Auftrag der Daimler AG wurde 2017 in Brüssel die Weltpremiere des Mercedes-Benz Tourismo RHD unter Einsatz einer ausgeklügelten Medienserver-Programmierung inszeniert: Bei einer dynamischen Indoor-Busfahrtshow, die sich mit einem spannend choreografierten „Tanz der Giganten“ nachhaltig in das Gedächtnis der Gäste einprägte, übernahm epicto die Produktionsleitung und verantwortete als technischer Generaldienstleister die Gewerke Medien- und LED-Technik, Beleuchtung, Rigging, Beschallung sowie Bühnen- und Setbau.

Weltweit für Aufmerksamkeit sorgte 2020 die digitale Umsetzung der bekannten Karlsruher Schlosslichtspiele: Bereits in der Vergangenheit verwandelte AV ACTIVE die 3.000 Quadratmeter messende Fassade des historischen Bauwerks in eine lebendige Leinwand mit beeindruckenden Bilderwelten. Im Jahr 2020 fand die Großveranstaltung bedingt durch die Auswirkungen der Pandemie erstmals vollständig im virtuellen Raum statt. Man bediente sich neuer, im Event-Business noch relativ unbekannter Technologien, darunter Photogrammetrie und skalierbare Cloud-Instanzen. Aus über 76.000 Einzelfotos und unzähligen GPS-koordinierten Drohnen-Videos entstand ein frappierend authentisch wirkendes 3D-Modell, welches auf Anhieb nicht vom realen Schloss unterschieden werden konnte. Die virtuelle Fassade wurde mithilfe eines digitalen 3D-Mappings mit künstlerischen Inhalten bespielt. Lichtverhältnisse, Tageszeit und Wetterbedingungen fanden Eingang in die Simulation und dank „virtual gardening“ konnte sogar der angrenzende Schlossgarten überzeugend nachempfunden werden. Das Ergebnis? Das erste Web-Projection-Mapping der Welt in der „UNESCO City of Media Arts“ Karlsruhe.

„Die Zusammenarbeit zwischen epicto und AV ACTIVE ist im Lauf der vergangenen zehn Jahre zu einer echten Partnerschaft gereift“, sagt Benjamin Brostian, Gründer von AV ACTIVE und ehemaliger Geschäftsführer.

„Gemeinsam arbeiten wir daran, für jede Aufgabenstellung die passende Lösung zu finden.“ Timo Kärcher, neuer Geschäftsführer bei AV ACTIVE, ergänzt: „Wir sind überzeugt, dass Vertrauen, Loyalität und Know-how die Grundlagen für unseren gemeinsamen Erfolg bilden. Auftraggeber schätzen unsere Kreativität in Verbindung mit einer herausragenden Umsetzungsexpertise.“

  • Digitales Event-Storytelling mit epicto

    Mit über 30 Jahren Erfahrung gehört epicto zu den Pionieren der audiovisuellen Medienwelt. Das Unternehmen ist in der Metropolregion Rhein-Neckar beheimatet und unterhält eine Niederlassung in der deutschen Hauptstadt. Die firmeneigene AR/MR/VR-Abteilung kreiert atemberaubende Extended-Reality-Erlebnisse in Übereinstimmung mit den Kommunikationszielen der Kunden. Kompetent werden Komplettpakete für Live- und Online-Veranstaltungen, Messen und Kongresse geschnürt, die sämtliche Aspekte von der kreativ-konzeptionellen Ideenentwicklung über die technische Planung bis zur Umsetzung beinhalten. „Wir besitzen das Know-how und die Technologie, um Agenturen und Designer bei Event-Projekten mit einprägsamen Bildern und begeisternden Animationen zu unterstützen“, sagt epicto Geschäftsführer Michael Schenk und richtet den Blick nach vorne. „Auf Basis unserer umfassenden Expertise in den Bereichen AR, MR und VR sowie unserer langjährigen Erfahrung im kreativen Umgang mit Medienservern und Projection-Mappings werden wir die Zukunft des digitalen Event-Storytellings maßgeblich mitgestalten.“

     

    Bild Links: Visual Content by Maxin10sity – 300 Fragments

    Bild Rechts: Visual Content by Global Illumination – Object of the mind